Liebeslebens: Queere Bildung Schüler*innen in Dresden

Queere Bildung für Schüler*innen in Dresden

Nach 16 Jahren Engagement in ganz Ostsachsen ereilte uns Ende 2021 das Aus für unsere Bildungsangebote.

Inzwischen ist es uns gelungen, eine Förderung durch die Landeshauptstadt Dresden zu erhalten.

Ab sofort bieten wir für das Stadtgebiet Dresden neben Workshops für Lehrende und Schulleitungen auch wieder Projekte für Schüler*innen. 

 

Dabei ist uns wichtig, den Jugendlichen Raum zu geben für offene Gespräche über:

  • Rollenbilder und Rollenerwartungen
  • verschiedene Lebensentwürfe
  • Liebe, Sexualität und Partnerschaft
  • sexuelle Orientierungen (hetero-, homo-, a-, bisexuell) und
  • Geschlechtsidentität (z.B.: Transidentität)

Die Projekte können in verschiedenen Unterrichtsfächer eingebunden werden, z.B. Ethik, Religion oder Biologie.

Kontakt

Gerede e.V.

Projekt "LiebesLeben"
Postadresse:
Prießnitzstraße 18
01099 Dresden

Anfragen senden Sie uns bitte vorzugsweise per email. Vielen Dank!

liebesleben@gerede-dresden.de

Das Projekt

Liebesleben

Pädagogische Angebote für Schüler*innen

Der Gerede e.V. bietet Aufklärungsveranstaltungen für Dresdner Schüler*innen an.
Meist sind diese Veranstaltungen eingebunden in den Rahmen des Ethik-, Religions- und Biologieunterrichts. Die Projekte sind für Jugendliche ab der 8. Klasse geeignet. Sie haben - je nach Absprache und Vertiefung eine von 90 Minuten bis 2 Tagen.

Das Konzept

Den Jugendlichen wird Raum gegeben für offene Gespräche über:

  • Rollenbilder und Rollenerwartungen
  • verschiedene Lebensentwürfe
  • Liebe, Sexualität und Partnerschaft
  • sexuelle Orientierungen (hetero-, homo-, a-, bisexuell) und
  • Geschlechtsidentität (z.B.: Transidentität)

Wir führen keinen Frontalunterricht durch, sondern bieten gemeinsames Erkunden mit kreativen Methoden und Gespräch. Auch die Wissensvermittlung kommt nicht zu kurz.

Wichtig ist uns, die Teilnehmer_innen zu Reflexion und Austausch anzuregen.

Die Moderatoren_innen

Wichtig ist uns der peer-education-Ansatz. Unsere Moderatoren_innen sind junge Menschen, welche ein buntes Spektrum aus homo-, bi-, hetero- und a-sexuellen sowie transidenten Menschen abbilden. Sie stehen Fragen zu ihren verschiedenen Lebensentwürfen und Liebesweisen offen gegenüber. Sie erhalten eine dreistufige Ausbildung für ihre persönlichen pädagogischen Kompetenzen.

Grundlegende Themenkomplexe der Ausbildung sind:

  • verschiedene Lebens- und Liebesweisenweisen sowie Geschlechtsidentitäten
  • Konfliktmanagement/Intervention, Antidiskriminierung, Gruppenarbeit
  • Kommunikation,ReflexionsfähigkeitEinübung der Moderator_innenrolle, Teamarbeit
  • Planung,Erprobung und Reflexion sexualpädagogischer Methoden

Kontakt

Gerede e.V.

Projekt "LiebesLeben"
Postadresse:
Prießnitzstraße 18
01099 Dresden

Anfragen senden Sie uns bitte vorzugsweise per email. Vielen Dank!

liebesleben@gerede-dresden.de

Meinungen von Schüler*innen

Meinungen von Schüler*innen

„Ihr habt es geschafft, dass ich meine Vorurteile abgebaut habe.“
„Man müsste das Thema viel ausführlicher im Unterricht behandeln, da viele noch Probleme mit Lesben oder Schwulen haben!“
„Mich interessiert es, wie sie denken und leben“
„Ich fand es super, dass offen über alles geredet wurde!“