Veranstaltungen
Donnerstag, 12.04.2018
STUDIUM GENERALE // Homosexualität und Schule

STUDIUM GENERALE // Homosexualität und Schule

Wann?

Wo? Hörsaalzentrum Raum E01, Bergstraße 64, 01069 Dresden

STUDIUM GENERALE // Homosexualität und Schule-
Vielfalt sexueller und geschlechtlicher Identitäten in Schule und Gesellschaft

Das donnerstäglich in der 3. DS (11:10-12:40 Uhr) stattfindende Seminar in Kooperation mit dem Studium Generale der TU Dresden und dem Gerede e.V. behandelt unter aktiver Beteiligung der Teilnehmenden die Themen Sexualität, verschiedene sexuelle Orientierungen und geschlechtliche Identitäten im schulischen Kontext.

Das Seminar betrachtet dabei die Themen aus Sicht von Lehrenden und Lernenden. Neben den natur-, human- und sozialwissenschaftlichen Grundlagen liegt ein besonderes Augenmerk natürlich auf der Methodenarbeit (Vielfalt, Umgang mit Schimpfwörtern u.ä.) und der Diskussion. Da die Seminargesteltung von der aktiven Teilnahme der Studierenden lebt, können diese gerne eigene Fragen und Ideen einbringen. Die genaue Ausgestaltung der einzelnen Themen werden gemeinsam mit den Studierenden in den ersten Sitzungen festgelegt.

Das Seminar richtet sich in erster Linie an interessierte Studierende in Lehramtsstudiengängen (Staatsexamen-ABS/Staatsexamen-BBS/BA-ABS/BA-BBS), ist aber auch für Interessierte an der Thematik der sexuellen Vielfalt offen.
 
Anmeldung
Es wird um eine Anmeldung per E-Mail gerede.bei.integrale@gmx.de gebeten, in der kurze Angaben zur eigenen Person (Name, Studiengang, eventuelle Motivation) enthalten sind. Es ist außerdem möglich, in Absprache mit der Seminarleitung einen Leistungsschein zu erwerben oder ein Referat zu halten.
 
Ablauf
Einstieg & Grundlagen  
12.04. Vorstellung, Organisation, Wunschthemen
19.04. Grundlegende Begriffe, Heteronormativität und Homo-/ Transphobie
26.04. Naturwissenschaften*
03.05. Asexualität
10.05. Ausfall // Christi Himmelfahrt
17.05. Trans*
24.05. Ausfall // Pfingsten
31.05. Geschichte von Queerness/ LGBT+-Bewegungen *
07.06. Religion(en) und LGBT+ *
Kontext Schule  
14.06. Schüler*Innen I *
21.06. Schüler*Innen II *
28.06. Lehrer*Innen *
Abschluss  
05.07. Wunschthemen *
12.07. Argumentationstrainung & Feedback
 
Weitere Informationen
  • Leistungsschein (1 Credit): Nachgewiesene Teilnahme an mind. 9 Seminarsitzungen
  • Leistungsschein (2 Credits): Teilnahme (s.o.) & Impulsreferat von maximal 5-10 min zu
    den Themen mit *
  • Zertifikat des Gerede e.V. - nachgewiesene Teilnahme an mind. 8 Seminarsitzungen
  • Facebookgruppe „Homosexualität und Schule“ zum weiteren Austausch nutzbar
Dienstag, 11.09.2018
FACHTAG // Geschlecht: entweder drei oder keins. Herausforderungen und Chancen der Neuregelung des Personenstands

FACHTAG // Geschlecht: entweder drei oder keins. Herausforderungen und Chancen der Neuregelung des Personenstands

Wann?

Wo? tba // Dresden

Gemeinsam mit Aktivist*innen und Expert*innen möchten wir mit unserem Fachtag „Geschlecht: entweder drei oder keins. Herausforderungen und Chancen der Neuregelung des Personenstands“ am 11.09.2018 in Dresden Fachkräfte aus den Bereichen Bildung und Erziehung, Gesundheit und Familie für die Thematik sensibilisieren. Gleichzeitig möchten wir deren Bedarfe und Anregungen für die Umsetzung einer geschlechterreflektierten sozialen Praxis in ihren entsprechenden Ressorts eruieren. Ziel ist es, diese in einer Expert*innenkommission am 12.09.2018 in Handlungsempfehlungen oder Positionspapiere zu überführen.

HINTERGRUND //
Mit seinem Beschluss vom 10. Oktober 2017, dass das Personenstandsrecht neben „männlich“ und „weiblich“ einen weiteren, positiven Geschlechtseintrag zulassen oder die rechtliche Registrierung von Geschlecht ganz abgeschafft werden muss, hat der Erste Senat des Bundesverfassungsgerichts dem im Grundgesetz verankerten allgemeinen Persönlichkeitsrecht sowie dem Diskriminierungsverbot stattgegeben. Die bis Ende des Jahres anstehende Gesetzesänderung erfordert durch ihre gesamtgesellschaftliche Brisanz ein adäquates Umdenken und entsprechendes Handeln in den gesellschaftlichen Bereichen, die momentan heterosexuell und zweigeschlechtlich bestimmt sind.

WICHTIG //
Die genauen Anmeldemodalitäten und weitere Informationen folgen zeitnah. Die Anmeldung wird nur für den Fachtag am 11.09.2018 möglich sein. Die Expert*innenkommission am 12.09.2018 ist nicht öffentlich!