Suchergebnisse
LiebesLeben
LiebesLebenMeinungen von Schüler_innen nach einem Projekt:

„Ihr habt es geschafft, dass ich meine Vorurteile abgebaut habe.“
„Man müsste das Thema viel ausführlicher im Unterricht behandeln, da viele noch Probleme mit Lesben oder Schwulen haben!“
„Mich interessiert es, wie sie denken und leben“
„Ich fand es super, dass offen über alles geredet wurde!“
Das Projekt

Der Gerede- homo, bi und trans e.V. bietet seit 1989 Aufklärungsveranstaltungen für Schulklassen und Jugendgruppen an.
Meist sind diese Veranstaltungen eingebunden in den Rahmen des Ethik-, Religions- und Biologieunterrichts. Die Projekte sind für Jugendliche ab 14 Jahren geeignet und können ab 90 Minuten angesetzt, aber auch zu Projekttagen ausgedehnt werden.

Das Konzept

Den Jugendlichen wird Raum gegeben für offene Gespräche über:

  • Rollenbilder und Rollenerwartungen

  • verschiedene Lebensentwürfe

  • Liebe, Sexualität und Partnerschaft

  • sexuelle Orientierungen (hetero-, homo-, a-, bisexuell) und sexuelle Identität (z.B.: Transsexualität/Transidentität)

Kein Frontalunterricht, sondern gemeinsam interessantes, kreatives, offenes Arbeiten, das in jedem Projekt auf die Bedürfnisse der Klasse/Gruppe ausgerichtet wird. Neben Wissensvermittlung regen wir die Teilnehmer_innen mit sexualpädagogischen Methoden zu Diskussionen und Reflexionen an.

Die Moderatoren_innen

Unsere jungen, pädagogisch geschulten Moderatoren_innen bilden einen bunten Querschnitt aus homo-, trans-, bi-, a- und heterosexuellen Menschen. Sie stehen offen allen Fragen zu ihren verschiedenen Lebensentwürfen und Liebesweisen gegenüber.

Unsere Moderatoren_innen erhalten eine dreistufige Ausbildung für ihre persönlichen pädagogischen Kompetenzen.

Grundlegende Themenkomplexe sind Konfliktmanagement/Intervention, Antidiskriminierung, Führung von Gruppen, Kommunikation, verschiedene Lebensweisen, die Rolle als Moderator_in sowie die Planung sexualpädagogischer Methoden. Dazu werden neben inhaltlichen Diskussionen und Reflexionen diese Methoden erprobt und gefestigt.
Die Einsatzmöglichkeiten

Zum Beispiel:

Gymnasium
­
  • Biologie , Klasse 8, Lernbereich "Sexualität des Menschen“

  • ­
  • Kath. Religion , Klasse 12, LB „Geheimnis und Offenbarung“

  • ­
  • Ev. Religion , Klasse 9, LB „Der Mensch und sein Handeln“

  • ­
  • Ethik, Klasse 9, LB „Das Phänomen Liebe“


Mittelschule
­
  • Biologie, Klasse 7, LB „Biologie des Verhaltens“

  • ­
  • Kath. Religion, Klasse 7, LB „Das eigene Leben und unsere Welt“

  • ­
  • Ev. Religion, Klasse 9, LB „Das eigene Leben uns unsere Welt“

  • ­
  • Ethik, Klasse 9, LB „Das menschliche Leben- ein Weg“


Schule für Lernförderung:
­
  • Biologie, Klasse 8/9, LB „Bewusstes Leben“

  • ­
  • Kath. Religion, Klasse 8/9, LB „Liebe- Sexualität und Zärtlichkeit“ o. LB „Leben in einer Gemeinschaft“

  • ­
  • Ev. Religion, Klasse 8/9, LB „Liebe- Sexualität und Zärtlichkeit“ o. LB „Leben in einer Gemeinschaft“

  • ­
  • Ethik, Klasse 8/9, LB „Leben in einer Gemeinschaft“

  • ­
  • Gemeinschaftskunde/Rechtserziehung, Klasse 8/9, Wahlpflichtbereich „Leben in einer Welt voller Widersprüche“


... und natürlich speziell aufgestellte Projekte für Projekttage zu Toleranz, Respekt, vielfältige Lebensweisen u.ä.
Kontakt
Projekt LiebesLeben
Gerede- homo, bi und trans e.V.
Prießnitzstraße 18
01099 Dresden

Fon 0351 – 80 222 51
Fax 0351 – 80 222 60
Mail liebesleben@gerede-dresden.de

Ansprechperson: Anne Liebeck

weitere Infos auch unter: www.respekt.gerede-dresden.de
hirschfeldtage 2016
Leute im Gerede
LiebesLebenAb Oktober 2016 suchen wir eine_n Praktikant_in* für unser Schulaufklärungsprojekt „LiebesLeben“!

Bei uns bekommst Du die Möglichkeit:

•innerhalb der Bildungs-, Öffentlichkeits-, Verwaltungs- und Sozialarbeit tätig zu werden
•einen Beitrag zur Aufklärung zum Thema homo-/a-/bisexuelle und transidente Lebensweisen zu leisten
•Engagement und eigene Ideen nicht nur einzubringen sondern auch umzusetzen
•Praxisbegleitung durch die hauptamtlichen Sozialpädagog_innen des Vereines
Aufgabenfeld:
•Planung und Organisation von Projektanfragen
•Koordination des ehrenamtlichen Moderator_innenteams
•Kontakt zu Schulen und Jugendeinrichtungen
•Unterstützung bei der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Projekten
•gern auch Umsetzung eigener Projekt- und Workshop-Ideen!

Von Praktikant_innen* erwarten wir Aufgeschlossenheit für die Anliegen unseres Vereins, Interesse, Engagement und die Fähigkeit zu selbständigem Arbeiten. Homo-, Bi-, Asexualität oder Transidentität ist dabei keine Einstellungsbedingung!!

Damit Du auch genügend Einblick bekommst, sollte das Praktikum mindestens 3 Monate dauern und mindestens 25 Stunden/Woche umfassen.

Neugierig?

Gerede e.V. freut sich auf Deine Bewerbung mit:

- Motivationsschreiben ("Warum Gerede e.V.?")
- tabellarischem Lebenslauf
- Beurteilungen (wenn vorhanden)

Schick deine Bewerbung per Email an: kontakt@gerede-dresden.de
Postalisch: Gerede e.V., Prießnitzstr. 18, 01099 Dresden

Weitere Infos zu unserem Verein und den Projekten gibt es unter:
www.gerede-dresden.de oder telefonisch: 0351/80 222 50
Gerede auf Facebook
Gerede Facebook Seite
Deine Spende hilft
Unterstützen sie uns mit einer Spende bei unserer täglichen Arbeit.
Unser Bildungsprojekt
Respekt beginnt im Kopf
Mediothek
Mediothek
Montags 18:30 - 20:00 Uhr
Suche